Statik / Tragwerksplanung


Alle Leistungsphasen der Tragwerksplanung

Beratung zur Baukonstruktion bei Neubau, Umbau und Sanierung
Statische Berechnung
Ausführungsplanung: Schal-, Bewehrungs- und Konstruktionspläne
Bauüberwachung

Bearbeitung aller Baukonstruktionen

Stahlbetonbau
z.B. Fertigteildetaillierung für eine rationelle Bauausführung
Mauerwerksbau
z.B. Ingenieurmauerwerk mit geringen Wanddicken
Stahlbau
z.B. Traglastberechnung für wirtschaftliche Querschnitte
Holzbau
z.B. Ingenieurholzbau mit Furnierschichtholz-Hallenbindern
Verbundbau
z.B. geringe Konstruktionshöhen bei großen Feldlängen
Grundbau
z.B. Baugrubenverbau, Pfahlgründungen und Unterfangungen
Umbauten
z.B. Verstärkung der Baukonstruktion bei Umnutzungen


Tragwerksuntersuchungen

Zerstörungsfreie Untersuchung bestehender Stahlbetonbauteile mit dem Bewehrungssuchgerät Profoscope der Proceq SA.
Z.B. Ortung von Bewehrungsstahl, Messung der Betonüberdeckung, Berücksichtigung vorhandener Bewehrungen bei nachträglichen Verankerungen, Bohrungen oder Durchbrüchen.

Statischer Nachweis von Bestandsbauteilen anhand der Ergebnisse örtlicher Untersuchungen und vorliegender Bestandsunterlagen, z.B. bei Umbauten oder Umnutzungen.


Brandschutz

Beratung und Nachweis zum konstruktiven Brandschutz.
Aufstellung der bauaufsichtlich geforderten Nachweise zur Feuerwiderstandsdauer tragender Bauteile.
Angabe zu erforderlichen Brandschutzbekleidungen oder Mindestquerschnittsabmessungen der Tragkonstruktion.


Erdbebenschutz

Beratung und Nachweis zum Erdbebenschutz.
Aufstellung der bauaufsichtlich geforderten Nachweise zum Erdbebenschutz als zusätzlicher Lastfall in der statischen Berechnung.
Beispielsweise liegen Teile des Main-Taunus-Kreises und des Kreises Groß-Gerau in der Erdbebenzone 1 der DIN 4149 - Bauten in deutschen Erdbebengebieten, sie zählen geologisch und seismologisch zu den Ausläufern des Oberrheingrabens.


(C) Lauck Tragwerksplanung - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken